Software patentieren - 29.04.2021

Software patentieren – wie geht das?

Online-Event am 29.4. von 15 bis 16.30 Uhr>

Bereits seit Jahren sind Softwarepatente ein sehr kontroverses Thema. Oft wird behauptet, dass man in Deutschland überhaupt kein Patent auf Software erhalten könne. Trotzdem werden aber viele Patente erteilt, bei denen es um Computerprogramme geht. Wie ist das möglich?

Genau das ist Thema des ersten digitalen Events im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe Transfer@CAU. Das Event wird in Kooperation mit Prof. Dirk Nowotka durchgeführt.

Patentanwalt Alexander Bach aus München erklärt, unter welchen Voraussetzungen Computerprogramme patentierbar sind und was zu beachten ist, um einen möglichst breiten und durchsetzbaren Schutz zu erhalten. Im Anschluss besteht die Gelegenheit zur Diskussion und zu konkreten Fragen.

Zum Referenten

Alexander Bach ist ein ausgewiesener Experte mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Patentierung von Software. Der Informatiker ist sowohl Rechts- als auch Patentanwalt. Seit 2006 ist er für die Kanzlei Mitscherlich in München tätig. Seine inhaltlichen Tätigkeitsschwerpunkte liegen neben dem Bereich Software u.a. in den Themenfeldern Datenbanken, Bildverarbeitung, Kryptographie und Security sowie Robotik und Bioinformatik.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist per Mail an transfer@uni-kiel.de